Kwitt

Schnell und einfach Geld wie eine SMS versenden

Aus "Geld senden und anfordern" wird Kwitt

Mit der Funktion "Kwitt" in Ihrer VR-BankingApp senden Sie ganz einfach Geld per App von Ihrem Konto auf ein anderes Privatkonto bei einer Volksbank Raiffeisenbank oder Sparkasse. Das Eintippen der IBAN des Empfängers entfällt. Sie benötigen lediglich ein Smartphone mit installierter VR-Banking App und müssen die Funktion mit Hilfe Ihres Online-Banking-Zugangs in wenigen Schritten aktivieren.

Ihre Vorteile mit der Funktion "Kwitt"

  • Nur einmal in wenigen Schritten in der App anmelden
  • Geld per Smartphone an eigene Kontakte senden oder anfordern
  • Kein umständliches Eintippen der IBAN des Empfängers nötig
  • Bei Geldbeträgen bis 30 Euro keine TAN-Eingabe notwendig
  • Höchste Sicherheitsstandards wie beim Online-Banking genießen
  • Service einer Bank erhalten, die genossenschaftlichen Werten verpflichtet ist
So funktioniert "Kwitt"

Die Funktion "Kwitt" ist Teil Ihrer VR-BankingApp. Sobald Sie für die Funktion registriert sind, sammeln Sie zum Beispiel Geldbeträge für Gemeinschaftsgeschenke unkompliziert per App bei Ihren Freunden ein oder begleichen Ihre eigenen Schulden per App.

Für "Kwitt" anmelden

Mit einer aktiv geschalteten VR-BankingApp können Sie sich in wenigen Schritten für die Nutzung der Funktion "Kwitt" in der App anmelden. Ihre Registrierung bestätigen Sie mit einer TAN. Mit dem Code, den Sie daraufhin per SMS erhalten, schließen Sie Ihre Anmeldung ab. Danach können Sie die Funktion in der Banking-App nutzen. Sobald Sie sie starten, wird Ihr Adressbuch synchronisiert.

Zugriffsrechte in der App

Damit Sie Geld per App senden können, benötigt die Anwendung Zugriff auf Ihre Kontakte. Bei Zustimmung zu Push-Benachrichtigungen erhalten Sie Mitteilungen über neue Zahlungsaufforderungen, Zahlungen und Nachrichten. Bilder können Sie versenden, wenn Sie der App Zugriff auf Ihre Fotos oder auf Ihre Kamera erlauben.

Mit "Kwitt" bezahlen

Senden Sie Kontakten in Ihrem Smartphone, die ein Konto bei einer Volksbank Raiffeisenbank oder einer Sparkasse führen und auch für die Funktion "Kwitt" freigeschaltet sind, einfach Geld per Smartphone. Wählen Sie einen Empfänger aus der Ansicht "Registrierte Kontakte" aus. Klicken Sie dann auf "Geld senden" und geben Sie den Betrag an, den Sie überweisen möchten. Um Geld bei einem Kontakt anzufordern, wählen Sie erst den Kontakt aus und dann "Geld anfordern". Geben Sie den Betrag an, den Sie anfordern möchten und klicken Sie dann auf das Feld "Anfordern". Der Empfänger erhält daraufhin eine Push-Benachrichtigung mit einer Zahlungsaufforderung. Akzeptiert er die Aufforderung über das Feld "Annehmen", wird die Überweisung ausgelöst.

Technische Voraussetzungen
  • VR-BankingApp für iPhone (mit iOS Version 9 oder höher) in Version 16.20 oder höher
  • VR-BankingApp für Android (mit Android Version 4.1 oder höher) in Version 16.20 oder höher
  • Aktive Internetverbindung

Fragen und Antworten zum Geld per App senden

Können Minderjährige die Funktion "Kwitt" nutzen?

Auch Minderjährige können sich für die Funktion in der App registrieren und diese im Rahmen ihrer verinbarten Verfügungslimits nutzen.

Wie lange werden die Vorgänge gespeichert?

Die Vorgänge werden maximal 90 Tage auf dem Server gespeichert. Danach werden sie nicht mehr angezeigt.

Ist die Funktion "Kwitt" kostenlos?

Die Nutzung der VR-BankingApp ist für Kunden der Volksbank Pirna kostenlos.

Kann ich einen Betrag über 30 Euro per "Kwitt" überweisen?

Ja, Sie können Beträge über 30 Euro per "Kwitt" überweisen. Dann ist die Eingabe einer TAN mittels eines für die VR-BankingApp gültigen TAN-Verfahrens erforderlich.

Kann ich die Funktion "Kwitt" parallel in der VR-BankingApp und in der App der Sparkasse nutzen?

Sie können die Funktion nicht mit der gleichen Mobilfunknummer in beiden Apps parallel nutzen. Sollten Sie schon in beiden Apps registriert sein, so wurde das ältere Benutzerkonto bereits deaktiviert. Sie können diesen Vorgang beispielsweise in der VR-BankingApp jederzeit wieder rückgängig machen.