Informationen zum Corona-Virus

Tipps und Vorkehrungen Ihrer Volksbank Pirna eG für Privat- und Firmenkunden

Seit Anfang an verfolgen wir die Entwicklung der Corona-Pandemie sehr aufmerksam und haben entsprechende Präventionsmaßnahmen zum Schutze unserer Kunden und Mitglieder sowie unser Mitarbeiter eingeleitet. 

Auf dieser Seite haben wir für Sie wichtige Fragen und Antworten zum Corona-Virus im Zusammenhang mit Ihren Bankgeschäften zusammengefasst. Das Hauptaugenmerk gilt hierbei Ihrem Schutze und dem unserer Mitarbeiter.

Wir stehen fest an Ihrer Seite – ganz nach dem genossenschaftlichen Prinzip: „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“

Ihre Volksbank Pirna eG

Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden haben wir für Sie wichtige Fragen und Antworten zum Corona-Virus im Zusammenhang mit Ihren Bankgeschäften zusammengefasst.

Bleiben die Geschäftsstellen geöffnet?

Unsere Kundenberater sind auch derzeit selbstverständlich für Sie da. Unter Einhaltung des empfohlenen Abstands von ca. 1-2 Metern beraten wir Sie zu allen Themen rund um Ihre Finanzangelegenheiten in unseren Geschäftsräumen. Sollten Sie lieber von zuhause aus Ihre Bankgeschäfte erledigen wollen, haben wir auch für diesen Fall komfortable Lösungen. Ihr Kundenberater steht Ihnen z.B. für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Auch bereits vereinbarte Beratungsgespräche in den nächsten Tagen können gerne alternativ telefonisch durchgeführt werden.

Sollte es zu einer Terminverschiebung kommen, nimmt Ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf.

Alternativ steht Ihnen auch unsere Online-Geschäftsstelle rund um die Uhr zur Verfügung, um Serviceaufträge von zuhause aus zu erledigen.

Überweisungen, Briefe oder Sonstiges, welche keiner weiteren Information bedürfen, können Sie gern in unsere Briefkästen einwerfen. Diese werden wie gewohnt geleert.

Was ist bei einem Besuch in der Geschäftsstelle zu beachten?

Ihre Volksbank Pirna eG nimmt die Coronavirus-Pandemie sehr ernst. Das Wichtigste ist, jeden einzelnen Menschen vor einer Ansteckung zu schützen. Lassen Sie uns gemeinsam dazu beitragen, dass der Virus sich langsamer verbreitet.

  • Taktvoller Eintritt – Um den Hygienevorschriften nachzukommen gilt in den Geschäftsstellen ab sofort eine Maximalanzahl an Kunden, die sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten dürfen. Diese Zahl hängt von der Größe der Geschäftsstelle ab und variiert. Bitte informieren Sie sich direkt vor Ort und warten Sie ggf. einen kurzen Moment, bis Sie eintreten dürfen. Wir danken für Ihre Rücksichtnahme.
  • Abstand halten – Wir empfehlen, einen Sicherheitsabstand von 1,50 m - 2,00 m zu Ihren Mitmenschen einzuhalten.
  • Mund-Nasen-Bedeckung – Der Zutritt zu unseren Parkplätzen und Geschäftsstellen darf laut Allgemeinverfügung nur mit geeignetem Mund-Nasen-Schutz erfolgen (Maske, Schal, Tuch).
  • Bargeldlos bezahlen – Zahlen Sie im Einzelhandel mit girocard oder Kreditkarte oder nutzen Sie Ihre digitalen Karten in der VR-BankingApp auf Ihrem Smartphone.
  • Bargeldauszahlungen – Nutzen Sie den Einkauf in Supermärkten, um sich Bargeld an der Ladenkasse auszahlen zu lassen.
  • Ruhig bleiben – Die Bargeldversorgung ist sichergestellt.


Sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen, bitten wir Sie, zum Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen von einem Besuch in unseren Geschäftsstellen abzusehen. Gern stehen wir Ihnen weiterhin telefonisch zur Verfügung.

Unser Tipp: Damit Sie Ihre Bankgeschäfte und den Zahlungsverkehr trotzdem so flexibel wie gewohnt erledigen können, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unserer digitalen Services.

Ist die Volksbank Pirna eG auf die Auswirkungen einer möglichen Epidemie vorbereitet?

Um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, haben wir unsere mehrstufigen Notfallpläne an die aktuelle Situation angepasst. Für das Inkrafttreten dieser Notfallpläne sind die Einschätzungen der staatlichen Stellen maßgeblich.

Die Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und Mitglieder sowie Mitarbeiter und zur Sicherstellung unserer Dienstleistungen passen wir dynamisch an die Entwicklung der Situation an.

Wir haben verschiedene Vorsorgemaßnahmen getroffen. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen, wie Händewaschen und Nies- bzw. Hustenetikette; alle Abteilungen und Filialen sind mit Desinfektionsspendern ausgestattet.

Darüber hinaus verzichten wir momentan auf das Hände schütteln und begrüßen uns und unsere Kunden mit einem Lächeln.  

Was umfassen die Notfallpläne der Volksbank Pirna eG?

Der Geschäftsbetrieb in der Hauptgeschäftsstelle und in den umliegenden Geschäftsstellen läuft weiterhin im Normalbetrieb mit den vorgesehenen Hygienemaßnahmen.

Im Falle einer Schließung der Bank tritt der mehrstufige Notfallplan in Kraft. Dieser sieht unter anderem vor, dass wir auch weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar sind, dass Online-Banking durchgeführt werden kann und dass die Kernsysteme zur Abwicklung von Buchungs- und Überweisungsvorgängen laufen.

Finden Kundenveranstaltungen der Volksbank Pirna eG, wie die Karikaturenausstellung, statt?

Nein, wir haben Kundenveranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt.

Ist mein Erspartes bei der Bank sicher?

Ja, Ihre Einlagen bei uns sind sicher. Alle Informationen zur Einlagensicherung haben wir unter folgendem Link für Sie zusammen gestellt.

Ist die Bargeld-Versorgung sichergestellt?

Die Bargeldversorgung unserer Kunden hat für uns hohe Priorität! Es gibt keinen Anlass für eine deutlich erhöhte Bargeldbevorratung; aus Sicherheitsgründen raten wir davon ab!

Die SB-Bereiche werden im gewohnten Rahmen geöffnet bleiben. Für die Bargeldversorgung beauftragt die Volksbank Pirna eG spezalisierte Dienstleister. Von diesen sind uns aktuell keine Einschränkungen bekannt.

Für größere Bargeldabhebungen und -einzahlungen, die nicht über die Geldautomaten abgewickelt werden können, kontaktieren Sie bitte Ihren Berater.

Nutzen Sie auch die Bargeldversorgung über den Einzelhandel (Supermarktkasse).

Bezahlen Sie so viel wie möglich mit Karte. Gerade das kontaktlose Bezahlen ist in der aktuellen Situation, wo wir persönlichen Kontakt zu vermeiden versuchen, das geeignetste Verfahren.

Gibt es eine Ansteckungsgefahr in der Bank oder über Bargeld?

Wir tun alles, um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten. Übertragungen über Oberflächen sind bisher nicht dokumentiert. Die Infektion erfolgt üblicherweise von Mensch zu Mensch über Sekrete der Atemwege. Unsere Mitarbeiter desinfizieren regelmäßig die SB-Geräte und Arbeitsplätze. Zudem schließen wir uns den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit zu häufigem Händewaschen an.

Bezüglich einer Übertragung des Virus über Bargeld gibt es aktuell nach Aussagen der Bundesbank und der EZB keine Hinweise. Es wird empfohlen, im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs auch anzuwenden.

Alternativ empfiehlt sich die Nutzung bargeldloser bzw. kontaktloser Bezahlverfahren - zum Beispiel per Bank-, Kreditkarte oder Smartphone.

Sehen Sie sich dazu gern das Video weiter unten auf dieser Seite an.

Wie gehe ich am besten mit meinem Aktiendepot um?

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Aktiendepot steht Ihnen Ihr Kundenberater wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Hinweise und Tipps für unsere Kunden

Investieren in Krisenzeiten

Das Corona-Virus verändert unser Leben. Die dramatischen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben weitreichende Folgen auf das gesellschaftliche Leben, aber auch auf die Wirtschaft. In Krisenzeiten beschäftigen sich viele Menschen intensiver mit der eigenen finanziellen Situation. Aber warum ist es genau jetzt wichtig, über das Ersparte und die richtigen individuellen Anlageformen nachzudenken?

Im Gespräch mit Pirna TV gibt Andreas Hackel, Prokurist und Leiter Privatkundenbetreuung der Volksbank Pirna eG, interessante Einblicke in die gegenwärtige Situation auf den Finanzmärkten und beantwortet wichtige Fragen zu Anlagemöglichkeiten.

Kontaklos Bezahlen

Kontaklos Bezahlen

Schnell, sicher und hygienisch

Unser Tipp

Bislang sind kontaktlose Transaktionen bis zu einer Betragsgrenze von 50 Euro ohne PIN Eingabe möglich.

Wenn Sie komplett auf die PIN-Eingabe verzichten möchten, können Sie die digitale girocard im Smartphone nutzen. Einfach im Menü der App „Digitale Karten“ für die digitale girocard die Funktion „Entsperrfunktion des Geräts“ statt „Karten-PIN“ auswählen, dann werden alle Zahlungen betragsunabhängig durch das Entsperren des Gerätes per Fingerabdruck,
Gesichtserkennung, Gerätecode oder Muster bestätigt.

Warnhinweise

Corona-Enkeltrick

Kriminelle nutzen die Corona-Krise, um ältere Menschen zu betrügen. Sie geben sich als Angehörige aus, die sich mit Corona infiziert haben und dringend Geld für die Behandlung brauchen. Angebliche Boten würden das Geld abholen.

Unser Rat: Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte! Informieren Sie bei so einem Anruf sofort die Polizei.

Unsere Bitte: Geben Sie diesen Hinweis weiter - warnen Sie vor allem ältere und alleinstehende Menschen.

Phishing-Mails

Betrüger nutzen die Corona-Krise aktuell vermehrt für Phishing-E-Mails. In diesen Mails wird der Kunde gebeten, seine Daten abzugleichen. Auf diese Weise versuchen sie, an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu kommen bzw. schädliche Software auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone zu installieren.

Empfänger solcher E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken, Dateianhänge öffnen oder Daten eingeben. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind bzw. Daten eingegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem Kontakt mit Ihrer Volksbank Pirna eG auf.
 

Beachten Sie bitte:

  • Wir werden Sie weder per Mail, noch nach der Anmeldung im Online-Banking zur Eingabe von persönlichen Daten auffordern.
  • Wir werden Sie im Online-Banking niemals zur Eingabe einer TAN für Testzahlungen, Rücküberweisungen oder Sicherheitsüberprüfungen auffordern.
  • Rufen Sie uns im Zweifelsfall an: 03501 5322-0


Weitere Informationen

Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen

Wichtige Informationen und aktuelle Hinweise

Die derzeitige Situation stellt vor allem die Wirtschaft vor große Herausforderungen. In vielen Unternehmen führt die Ausbreitung des Corona-Virus zu Auftragseinbrüchen und finanziellen Engpässen. Hier möchten wir gerne Unterstützung bieten. Als genossenschaftlicher Partner sehen wir es als unsere Aufgabe, Gewerbetreibende und Unternehmen in dieser schwierigen Situation intensiv zu begleiten, ihnen relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen und Sie zu Unterstützungsangeboten zu beraten.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir Lösungen. Sollten Sie bereits betroffen sein, kontaktieren Sie gern Ihren Kundenberater.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zum Maßnahmenpaket der Bundesregierung, unseren Unterstützungsleistungen für Ihren Liquiditätsbedarf sowie weitere wichtige Hinweise zusammengestellt.

Maßnahmenpaket des Bundes

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt viele Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige vor große wirtschaftliche Herausforderungen. Maßnahmen zur Stabilisierung und Unterstützung der Wirtschaft sind daher unbedingt erforderlich. Die Bundesregierung hat deshalb ein Maßnahmenpaket mit den folgenden Leistungen beschlossen. Ihre Volksbank Pirna eG unterstützt Sie dabei, die Förderungen zu beantragen.

Kreditprogramme

Bundesweite Maßnahmen der KfW

Die staatliche KfW-Bankengruppe stellt ein Sonderprogramm bereit, um die Versorgung von Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern mit Liquidität zu erleichtern.

Maßnahmen der Landesförderinstitute

Zusätzlich zum Sonderprogramm der KfW-Bankengruppe gibt es regionale Fördermaßnahmen. Die Landesförderinstitute erweitern aktuell ihre Programme.

Maßnahmen der Bürgschaftsbanken

Kredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen können durch Ausfallbürgschaften besichert werden. Die Bürgschaftsbanken erhöhen die Bürgschaftsquoten und -obergrenzen.

Weitere Informationen

Eine aktuelle Übersicht aller Fördermaßnahmen von Bund und Ländern finden Sie im Portal FörderWelt unseres Partners DZ BANK. Über eine integrierte Ansprechpartnersuche können Sie über das Portal direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Alternativ sind unsere Firmenkundenberater wie gewohnt persönlich über alle digitalen und telefonischen Kontaktwege erreichbar und besprechen mit Ihnen gerne alle weiteren Schritte.

Zudem können Sie über den FördermittelFinder in der FörderWelt herausfinden, welches Programm sich für Sie am besten eignet. Sie haben dann die Möglichkeit, Ihren Kreditantrag vorzubereiten und erste Angaben zu Ihrem Finanzierungsbedarf zu machen. Anschließend erhalten Sie eine Zusammenfassung an Ihre E-Mail-Adresse, die Sie als Grundlage für das Gespräch mit unseren Firmenkundenberatern nutzen können.

So können Sie die Förderung beantragen

Die Anträge für die Sonderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Fördermaßnahmen der Länderförderinstitute können ab sofort bei Ihrer Volksbank Pirna eG gestellt werden. Voraussetzung ist, dass Ihr Unternehmen bis zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten war. Informationen zum Antrag bei den Bürgschaftsbanken erhalten Sie ebenfalls von Ihrer Volksbank Pirna eG.


Diese Unterlagen benötigen Sie

Bitte nehmen Sie folgende Unterlagen mit ins Gespräch:

  • eine Kurzbeschreibung der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Ihr Unternehmen,
  • die letzten beiden vorliegenden Jahresabschlüsse (2017 und 2018 oder 2018 und 2019),
  • eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) inklusive Summen- und Saldenliste von Dezember 2019 oder aktueller,
  • einen Verbindlichkeitenspiegel (Darlehensstand, Zinssatz, Rückzahlungsmodalitäten),
  • eine Liquiditätsplanung für die kommenden 12 bis 18 Monate.

Gegebenenfalls werden weitere Informationen für die Kreditentscheidung benötigt.


Weitere Maßnahmen des Bundes

Stundung von Steuerzahlungen

Sprechen Sie mit Ihrem Finanzamt oder Steuerberater, um sich über die Möglichkeiten einer Steuerstundung zu informieren.


Kurzarbeitergeld

Wenn Ihr Unternehmen aufgrund von Krankheitsfällen durch das Coronavirus Kurzarbeit anordnet, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.


Stundung von Leistungsraten bei Ihrer Bank

Sie sind derzeit von finanziellen Engpässen durch die Coronakrise betroffen und benötigen eine einfache Lösung, die Ihnen etwas Spielraum verschafft? Wir können Sie in der Krise unterstützen, wenn Sie durch die COVID-19-Pandemie betroffen sind und die Rückzahlung Ihrer Kredite erhebliche Schwierigkeiten bereitet.

Wir bieten Ihnen daher die Anwendung der Moratorien ohne Gesetzesform der genossenschaftliche FinanzGruppe an. Dies ermöglicht Ihnen, abhängig von Ihren Darlehen, Tilgungsleistungen auszusetzen.

Welche Vorteile die Stundungsmaßnahmen Ihnen bieten, erläutern Ihnen gerne unsere Berater in einem persönlichen Gespräch.

Häufige Fragen von Unternehmern

Wer kann Hilfe beantragen?

Unternehmen, Konzerne, Selbstständige und Freiberufler können die Unterstützungsleistungen und Förderprogramme in Anspruch nehmen. Dabei unterscheiden sich die Programme jeweils für junge und etablierte Unternehmen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Hilfe zu erhalten?

Wichtig ist, dass Ihr Unternehmen vor dem 1. Januar 2020 keine Liquiditätsschwierigkeiten hatte und geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufwies. Wichtig ist auch Ihre Kapitaldienstfähigkeit. Das heißt: Sie müssen weiterhin in der Lage sein, Ihre Kredite zurückzuzahlen.

Wer kann mich zu den Fördermaßnahmen beraten?

Ihre persönlichen Firmenkundenberater steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Er bespricht mit Ihnen die weitere Vorgehensweise bei Beantragung der Fördermaßnahmen.

 

Informationen für Privatkunden

Stundungsmöglichkeiten bei Ihrer Bank


Auch in dieser besonderen Zeit können Sie darauf vertrauen, dass wir Sie mit Bankdienstleistungen versorgen und Ihnen als zuverlässiger Finanzpartner beratend zur Seite stehen.

Sofern Sie aufgrund der Corona-Krise von Verdienstverlusten betroffen sind, unterstützen wir Sie mit einer Stundung aller Rückzahlungs-, Zins- oder Tilgungsleistungen.

Bitte sprechen Sie hierzu telefonisch mit Ihrem Kundenberater.

Eine Bank - viele Möglichkeiten

Unsere digitalen Services stehen jederzeit für Sie zur Verfügung.

Online-Banking

Unser Tipp: Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte von zuhause aus

Der Corona-Virus breitet sich flächendeckend immer weiter aus. Wir und auch Sie überlegen, wie man die Ansteckung von Mensch zu Mensch eindämmen kann. In den gängigen Hinweisen zum Schutze der eigenen Gesundheit, wird Ratsuchenden empfohlen, den direkten Kontakt zu anderen so weit wie möglich zu reduzieren.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen unsere telefonischen und mobilen Alternativen ans Herz legen. Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte doch einfach und bequem von zuhause aus.  

Das einzige was Sie dazu benötigen, ist der so genannte VR-NetKey und Ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN). Hier können Sie Ihren Online-Banking-Zugang freischalten lassen.

Wir sind für Sie da

Bevorzugen Sie bitte folgende Kontaktwege:

  • telefonisch unter der Rufnummer (03501) 53 22 0
  • per E-mail unter vb-pirna@volksbank-pirna.de
  • über den elektronischen Postkorb in Ihrem Online-Banking