Lieber, guter Weihnachtsmann

Am 30. November 2019 veranstaltete die Volksbank Pirna eG zusammen mit der Partei DIE LINKE. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und dem Verein Pirnaer Tafel e.V. wieder eine soziale Weihnachtsfeier.

Der Duft frischer Plätzchen, weihnachtliche Musik, fröhliches Kinderlachen und kleine Gaben vom Weihnachtsmann – all diese Dinge gehören zum Fest der Liebe und Besinnlichkeit, der schönsten Zeit des Jahres, dazu. Aber gerade für Familien, die in Armut leben, sind ein geschmücktes Zuhause und Geschenke unter dem Weihnachtsbaum heutzutage keine Selbstverständlichkeit.

„Der Duft nach frischen Süßigkeiten, Geheimnisse um Kleinigkeiten, das Leben wird besinnlich nun, auch wenn es gibt recht viel zu tun. Aber selbst wenn man ist gestresst, man freut sich sehr auf dieses Fest. Weihnachten ist wieder da, noch schöner als in jedem Jahr.“

Aus diesem Grund fand bereits zum vierten Mal am 30. November eine offene soziale Weihnachtsfeier im Atrium der Oberschule „Carl-Friedrich Gauß“ auf dem Pirnaer-Sonnenstein statt. Die Feier richtete sich an alle Kinder und deren Familien, die durch verschiedenste Gegebenheiten wirtschaftlich schlechter gestellt sind. So war es den Beteiligten wie in den vergangenen beiden Jahren ein großes Anliegen, die Aktion für den guten Zweck auf die Beine zu stellen.

Die über 150 anwesenden Kinder konnten an der Bastelstraße der BAO gGmbH ihrer Kreativität freien Lauf lassen und für Mama und Papa kleine Geschenke basteln. Bei weihnachtlicher Musik von DJ Mario Eichler wurden Tee, Kakao und süßen Weihnachtsleckereien der Konditorei Schreiber genossen. Und wer darf zu Weihnachten natürlich nicht fehlen? Der Weihnachtsmann. Und der kam mit prall gefülltem Geschenkesack und ließ die Kinderaugen leuchten. Jedes Kind erhielt eine Überraschungsgeschenktüte – gefüllt mit einem Gutschein für das Pirnaer Geibeltbad, einem Wasserball und einer Schwimmbrille sowie einer kleinen Süßigkeit.

Für Verblüffung und viele Überraschungen sorgte Mario Wilson, der die kleinen und großen Gäste mit seiner Zaubershow begeisterte.

„Wir freuen uns, dass wir wieder so vielen Kindern eine Freude machen konnten und gemeinsam einen Nachmittag voller Besinnlichkeit verbracht haben. So konnte der eine oder andere hoffentlich die Alltagssorgen für den Moment vergessen.“, resümierte Ina Richter, Partei DIE LINKE.