IPO - Der neue Industriepark Oberelbe

Wir für Pirna - Freie Wähler, Verband der Selbständigen und Sächsische Zeitung luden zur Podiumsdiskussion in die Volksbank Pirna ein.

Es ist ein viel diskutiertes Thema bei den Bürgern aus Pirna und Umgebung - das geplante Industriegebiet am Autobahnzubringer B172a.

Am 21. Juni 2017 wurde den Interessierten dazu in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Pirna ein Podium zum Informations- und Meinungsaustausch geboten. Der Pirnaer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke, Christian Flörke, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna mbH, der Geschäftsführer der GEVA-Unternehmensgruppe Sven Vater und Martina Kasparetz-Kuhlmann, Ansprechpartnerin des an dem Projekt arbeitenden Ingenieurbüros, stellten sich über zwei Stunden den Fragen und Ängsten der anwesenden Gäste.

In zwei anregenden Fachvorträgen wurden neben den Themen der Finanzierung und des Umsetzungsplans auch die Faktoren des Umwelt- und Kulturschutzes betrachtet.

Durch den Abend führte Antje Hermenau, ehemalige deutsche Politikerin von Bündnis 90/Die Grünen.