Kunst trifft Architektur

Pirna, 03.03.2020

Wo verschiedene Zweige der Kunst aufeinandertreffen, entsteht Großartiges. Die Malerei genauso die Architektur sind große Teile der bildenden Künste und werden da benötigt, wo „Mensch“ wohnen möchte. Das eine für Außen, das an-dere für Innen.

Am 3. März 2020 fand in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Pirna eG die Eröffnung der Ausstellung „Original Originell“ mit Werken von Rainer Dörner statt. Nach den Eröffnungsworten vom Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Pirna eG, Dr. Hauke Haensel, und einer Laudatio auf den Künstler konnten sich die Gäste einen Eindruck über die ausdrucksstarke Malerei verschaffen. Durch Farbe, Struktur und dem richtigen Maß an Witz und Moderne gibt Reiner Dörner Persönlichkeiten wie Albert Einstein oder Bertolt Brecht etwas Lebenszeit im 21. Jahrhundert. Das Leben des Künstlers selber begann vor 83 Jahren in Bielatal in der Nähe von Pirna und lebt jetzt in Ahrenshoop zwischen Ostsee und Bodden. Seine Karriere als Künstler begann er im Alter von 22 Jahren, nahm 1964 an den Olympischen Spielen in Tokio teil und absolvierte danach ein Studium in Heiligendamm an der Fachschule für angewandte Kunst.

Um neue Räume zu schaffen an dessen Wänden Bilder von Rainer Dörner hängen könnten, wurde am selben Abend das neue Bauprojekt der VKSH Invest GmbH & Co. KG „Sandsteingärten“ vorgestellt. Im Herzen der Altstadt Pirnas werden im kommenden Jahr 88 Wohnungen in drei verschiedenen Haustypen entstehen. Geschäftsführer des Bauträgers, Sven Vater, informierte alle Anwesenden über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte.

Die Kunstwerke von Rainer Dörner können bis zum Freitag, dem 2. Mai 2020 in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Pirna eG, Gartenstraße 36, besucht und erworben werden. Im angrenzenden „Immobilienzentrum Sächsische Schweiz“ ist eine 3D-Darstellung der „Sandsteingärten“ zu sehen.
 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:30 bis 14:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.