Volksbank und DEHOGA vereinbaren Zusammenarbeit

Pirna, 07.05.2013

Die Volksbank Pirna und der Regionalverband Sächsische Schweiz des Sächsischen Hotel- und Gaststättenverbandes – DEHOGA Sachsen e. V. – arbeiten künftig eng zusammen.

Hauke Haensel, Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank, Judith Fichtner, Inhaberin des Pirnaer Hotels Bernardo Bellotto und Vorsitzende des DEHOGA-Regionalverbandes sowie Gunter Claus, Geschäftsführer des DEHOGA-Regionalverbandes, unterzeichneten am 7. Mai 2013 eine entsprechende Vereinbarung. Danach tritt die Volksbank der DEHOGA als förderndes Mitglied bei. Unter anderem wird sie die Arbeit des Verbandes jährlich mit einem namhaften vierstelligen Betrag unterstützen.

Die DEHOGA vertritt und schützt in der Region die Belange von einer Vielzahl an Mitgliederunternehmen aus dem Gastgewerbe, darunter viele, die zugleich Mitglied der Volksbank Pirna sind.

In einer Region, die stark vom Tourismus geprägt ist, so sagte Judith Fichtner, sei es von besonderer Bedeutung im Interesse der Hotelbetreiber und Gastronomen für branchen-verträgliche Vorschriften und Gesetze sowie für eine gute Ausbildung des Berufsnachwuchses zu sorgen.

Hauke Haensel verwies auf die Tatsache, dass das Hotel- und Gastgewerbe ein wichtiger heimischer Wirtschaftssektor ist. „Der heute auch überregional sehr gute Ruf der Sächsischen Schweiz als Urlaubs- und Ausflugsgebiet wird wesentlich bestimmt vom guten Ruf der hier tätigen DEHOGA-Mitglieder.“ Diesen zu fördern sei ein wichtiges Anliegen der Volksbank und Teil ihres Geschäftsmodells. Haensel sieht deshalb „viele Ansatzpunkte für die künftige Zusammenarbeit mit der DEHOGA“.

Pressekontakt
  • Jessica Kessel
  • Leiterin Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon (03501) 53 22 116